Beendigung der Tätigkeit als redlicher FIFA-Funktionär


Schwere Zeiten brechen nun für blattertreue Tretballfreunde auf der Welt an, mit Sepp verliert die FIFA den wohl bis dato löblichsten Präsidenten, Sackerlot. Mit seiner Person wird sich auch die meinige aus dem öffentlichen Fussballgeschäft als FIFA-Funktionär zurückziehen, jedoch - das versprechen wir beide - werden wir weiterhin im Hintergrund die Strippen ziehen. Was wäre schliesslich der knorke Weltfussball nur ohne seinen gleichermassen knorken Paten? Die FIFA ist Sepp Blatter und Sepp Blatter ist die FIFA, das steht ausser Frage. Dr. Waldemar Drechsler verweilt salutierend vor dem ew'gen Sepp. Möge die Redlichkeit mit ihm sein, Sapperlot!

Sommerschlag (unredl. "Sommerhit") im Jahre 1996

Im Sommer 1996 landete das Drechsler'sche Gesangsduo "Vom Fluss" einen Sommerschlag, der in vielen Ländern weltweit die Tabellen (unredl. "Charts") stürmte, Potztausend. Bereits im Jahre 1995 konnte Amerika erobert werden, Europa folgte ein Jahr später. Ob in der Schweiz, Österreich oder Deutschland - wir waren auf dem ersten Platz, Potzblitz! Weiters wurde der Tanz aus dem unsrigen Musikfilmchen auf der ganzen Welt zelebriert, gar in UN-Sicherheitsratssitzungen wurden die Hüften geschwungen. Hey Macarena, gell.


Rettung Frankreichs

Nach den neuesten Wahlergebnissen in Frankreich musste eine Lösung gefunden werden, sodass unser einst netter Nachbar nicht ähnlich wie das nationalsozialistische Deutschland werde, Potztausend. Eine gewisse Madame Stift (unredl. "Le Pen") liegt in neueren Umfragen vorne - dieser Umstand bereitete mir redlichem Christenmenschen natürlich Sorgen. Nach langem Überlegen ob dieser schwierigen Lage fiel mir nur eine Lösung ein: die Übernahme Frankreichs durch Nordkorea! Meine Wenigkeit kontaktierte telephonisch den obersten Führer als auch persönlichen Freund, Kim Jong-Un, sodass eventualiter dieser mit formidabler Frisur ausgestattete, fromme Christ den armen Franzosen hülfe. Er versicherte mir, dass sich Nordkorea den "schwächelnden, faschistischen, froschschenkelfressenden Kapitalistenschweinen" annehmen sowie seine Expansionspolitik, die sich bis dato weitestgehend auf Südkorea beschränkte, nun ändern werde, Potztausend! Frankreich ist gerettet, sobald die von Nordkorea eingesetzte Marionette namens Sarkozy wieder den Thron besteigt!

Interimslösung des FC Bayern München



Als mich der meine Konfident Ulrich Hoeness via Telephon kontaktierte und jener mich fragte, ob die meine Person denn bereits jemals als Fussballlehrer fungiert hätte, so konnte ich dies nur verneinen, gell. Meine theoretische Fussballfachkompetenz war dem guten Manne allerdings bekannt und so wurde Dr. med. dent. Waldemar Drechsler trotz fehlender Bewerbung Mannschaftskotsch (unredl. "Teamcoach") des FC Bayern Münchens, wenn auch nur für kurze Zeit. Eine knorkante Abwechslung war es dennoch, Potztausend. Ich darf indes mit Fug & Recht behaupten, meine Karriere ohne eine einzige Niederlage beendet zu haben.

Ausflüge an den schönen Zürisee

Ich wage mich des öfteren hinaus an die Frischluft, um für eine töfte Badesession an den Zürisee, der quasi direkt an meinem Wohnorte gelegen ist, zu schreiten, Sackerdei. Meine schnieke Badekleidung zieht stets neidische Blicke auf den meinen Prachtkörper, welcher durch das Schwimmen & Peitschenschwingen gestählt schon so manch jugendlichen Störenfried zum Schweigen brachte. Wahrlich, diese juvenilen Pickelgesichter sind eine Plage, die längst sogar das knorke Zürich erreicht hat, gell. Überall neumodische Kassettenrekorder (unredl. "Stereoanlagen"), überall weit über die Knie reichende Badehosen mit exotischen Mustern - bisweilen fühlt man sich als Rentner fehl am Platze. Weder grüssen diese Bälger mich allseits beliebte sowie bekannte Respektsperson noch wollen sie es erlauben, den Kassettenrekorder eine von mir präferierte Musik spielen zu lassen, Potztausend. Um meinen Altersgenossen dennoch eine schönen Züriseeausflug zu bescheren, bietet meine Wenigkeit spezielle Kurse zur Auffrischung der Züchtigungsfertigkeiten von (leider) in die Jahre gekommenen, einst'gen Haudegen an. Sollten Sie, geschätzter Leser, an einem Besuche des Zürisees interessiert sein, so scheint es unabdinglich, einen der meinen Kurse zu besuchen, Ferikel.

 

Den exakten Preis wie auch die genaue Kursdauern erfahren Sie vor Ort.

Allerhand, weibliche Ärzte!

 

Wussten Sie schon, dass es heutzutage auch Ärzte weiblichen Geschlechtes gibt, Feurio? Seitdem mir telephonisch mitgeteilt, dass mein Berufskollege Erhard wohl ein'ge Monate krankheitsbedingt ausfallen wird, war es mir in der Tat eine Ehre, mich sogleich als der seine zahnmedizinische Vertreter in Böblingen vorzustellen, Sappradi. Geschwind reiste meine Wenigkeit noch am späten Sonntage Richtung Norden los, um pünktlich am Vormittage in der Praxis zu sein. Wo sind aber nur die Ehegatten all dieser "Ärztinnen", Sackerlot? Ich suche jene seit gestern verzweifelt, allerdings scheinen diese wie vom Erdboden verschluckt oder die jungen Gören allesamt - der HERR stehe mir bei - noch unverheiratet zu sein! Sofern einer der Leser an einer knorken Vermittlung interessiert ist, so bitte ich jenen, sich getrost an mich zu wenden.

 

Kein Weiblein sollte unverheiratet leben müssen, Donnerknipsel!

Töfte Kochempfehlungen



Welpensushi à la Yokohama ist bei jedem guten Japaner Ihrer Wahl erhältlich. Man möchte vermuten, dass das Fell beim Genuss behindert - mitnichten, es ist sogar Geschmacksträger! Für weitere knorkante Rezepturen sollten Sie diese geschmackvolle Zwischennetzseite konsultieren:

 

https://www.gegenhund.org/content/modules/cjaycontent/index.php?id=9/

Dr. Drechslers Indische Taxen

Dr. Drechslers Indische Taxen - so nennt sich der neue Marktführer im europäischen, amerikanischen wie auch asiatischen Raum auf dem Gebiete des Personentransports, Sapperlot. Falls Sie einst günstig zu Freunden, Geburtstagsfeiern oder eventuell sogar zur eigenen Beerdigung reisen wollen, so scheuen Sie bitte nicht, das Telephon zu betätigen und in einer der zahlreichen Niederlassungen von "Dr. Drechslers Indische Taxen" anzurufen. "Dr. Drechslers Indische Taxen" verspricht Unterhaltung (unter anderem hören meine Angestellten besonders gerne während der Fahrt orientalische Musik, die wohl jedem Gaste gefallen dürfte), Schutz/Sicherheit (die indischen Mitarbeiter sind bestens im Nahkampf geschult), Komfort (Reisende können Getränkehalter benutzen; frisches Wasser gibt es allerdings nur, wenn es vor oder während der Fahrt regnet; Getränke von anderen Unternehmen als "Dr. Drechslers Indische Taxen" sind selbstverständlich nicht gestattet) und niedrige Preise. Zögern Sie also nicht, Potztausend! Greifen Sie jetzt zu! Reisen Sie so günstig wie noch nie!

Trauer um Herrn Spuck


Erst vor kurzer Zeit ging ein Christ, Vorbild & Flottenkommandeur von uns, der/das sich zeit seines Lebens für den Frieden zwischen den Staatsvölkern Romuläniens, Vulkanistans und Klingoniens (alle drei Ethnien leben am Absurd'schen Horn nahe Lampukistan) mit grösstmöglichstem Einsatz erfolgreich bemüht hatte, jedoch nie vom korrupten Stockholmer Komitee mit dem Friedensnobelpreis für sein Lebenswerk geehrt wurde, Sackerlot. Um ihn rankt sich zudem die Legende, er habe grünes Blut besessen, wobei mir persönlich zuvor nur das blaue Blut des vornehmen Adels bekannt war. Dr. Waldemar Drechsler verweilt weiters in stillem Gedenken an diese grossartige Person.

Dem Phantome auf der Spur



Überlieferte Legenden über des Phantoms frevelhafte Machenschaften, deren Wahrheitsgehalt meine Wenigkeit bisher aufgrund drohender Racheakte der diabolischen Kreatur nicht zu untersuchen wagte, bereiten mir zunehmend Sorgen um meine Kinder/Enkelkinder. In den aktuellsten Fernsehnachrichten wird vermeldet, dass sich dieser Schuft offenbar eines neuen Verbrechen schuldig gemacht hat. Für nähere Informationen sollten sich an Herrn Baron Jesus-Maria von Friedel wenden. Ich werde indes nicht ruhen, bis dieses Ungetüm endlich hinter Schloss & Riegel sitzt. Sofern Sie Ihren Nachbarn oder gar sich selbst auf dem Phantombilde wiedererkennen, so schrecken Sie vor einer Anzeige bitte nicht zurück!

Grüssgottwien (unredl. "Halloween")





Eine neue Tradition bahnt sich an, Sackerlot! Das "Dr. Drechsler'sche Süssigkeitenvernichtungskommando"- gewiss auch in Ihrer Nähe. Lesen Sie hier die gesamte Geschichte:

 

http://www.arche-internetz.net/viewtopic.php?f=2&t=9273/

Kurzzeitiges Künstlerdasein


Als Waldo Drechasso war meine Person in aller Welt bekannt, ich schuf Meisterwerke wie "Les tourneurs d'Zurich", "Retraité à la pipe" oder "Walderica", welche auf Auktionen erworben werden können. Sie sind herzlichst dazu eingeladen, sich ebenfalls ein echtes Bild aus dem Hause Drechasso an die Wand zu hängen - mehrere Millionen Dollar sind hierfür allerdings aufzuwenden, gell.


Als ich ein Kind war, sagte meine Mutter zu mir: «Wirst du Soldat, so wirst du General werden. Wirst du Mönch, so wirst du Papst werden.» Ich wollte Maler werden und ich bin Drechasso geworden.

Parbleu!






Huch, welch gar alte Dokumente auf dem Estrich so zu finden sind, Donnerknipsel. Als damaliger Klassenbester ist es mir verständlicherweise ein besonderes Vergnügen, das meine einzige übrig gebliebene Zeugnis aus der Schulbubenzeit publik zu präsentieren. Der Rest fiel höchstwahrscheinlich der Hausentrümpelung 1972 zum Opfer. Allein die Chemie war nie eines der von mir präferierten Fächer, wie unschwer an der relativ bescheidenen Zensur zu erkennen ist, gell.

Knabeninternat zu Pirschsmitte

Das Internat zu Pirschsmitte geniesst innerhalb deutschen Hoheitgebiets den Ruf, Knaben strengstens nach dem Willen GOTTes in allerart wichtigen Dingen zu unterweisen, stets anderen Internaten sowie heut'gen Eltern als Vorbild zu dienen und weiters Heimat des weltbekannten Rotzbengel Rüdigers zu sein, Sackerlot. Besonders lobenswert sind das ungaublich fortschrittliche Bildungswesen, das bei anderen Schülerheimen (leider) oft Neid erweckt, die strikte Zensurabteilung, das fachlich ausgezeichnet geschulte Personal, die erfolgreiche Flusstanzmannschaft sowie der griechische Lehrer Karaoglou, der knorkanterweise seine Liebe zum Paddel entdeckte. Lesen Sie hier die gesamte Geschichte:

 

http://www.arche-internetz.net/viewtopic.php?f=2&t=8984

Löbliches Getränk: Jakob Daniels



Der hochgeehrte Herr Daniel erfand zu Lebzeiten ein Mittelchen, das nicht nur zum sinnlosen Besaufen (wie es Atheisten/stinknormale Alkoholiker heute zu tun pflegen) taugt, sondern tatsächlich auch zur Sterilisation/Des­in­fek­ti­on von verschmutzten Gegenständen oder zur Neutralisation der allseits bekannten Nervengifte Kola oder Fanta, Feurio! Erfahren Sie hier mehr über Herrn Jakob Daniel, der ein hervorragendes Jugendvorbild abgibt:

 

http://www.arche-internetz.net/viewtopic.php?f=3&t=8878

Löblicher Fernsehsender: CDF

Zunehmend unlöbliche Fernsehsendungen sind auf dem bis dato schnieken ZDF zu sehen, wessenthalben eine Übernahme durch christliche Geistliche die Lösung schlechthin wäre, Potztausend. Das ZDF & die ARD sollten doch bitteschön wieder das werden, was sie einst waren! Marktführer würde das Christliche Deutsche Fernsehen gewiss schon von der ersten Sekunde der Ausstrahlung sein, gell.

 

Mit dem Christlichen sieht man redlicher!

Nordkoreabesuch



Ich reise jährlich mindestens einmal im Beisein des geschätzten Herrn Stengels nach Nordkorea, um den keuschen Herrn Kim zu besuchen, der seit dem Tode des Vaters die nordkoreanische Führung übernommen hat. Dieser redliche Herr weiss sich stets gegen seine Widersacher erfolgreich zu behaupten, weder das faschistische Südkorea noch die diktatorisch regierten VSA können ihm das Wasser reichen, Potztausend! Lang lebe der Oberste Führer, lang lebe Kim Jong-Un!

SPD vor dem Untergang



Mir war schon immer fraglich, wessenthalben die Sozialdemokraten (verkappte Kommunisten) stets in der Regierung oder im Bundestage vertreten sind, Sackerdei. Seit nahezu zwanzig Jahren macht man fast keine "sozialdemokratische" Politik mehr, wundert sich aber dennoch, weswegen die Umfragewerte stagnieren. Eine vollumfänglich unwählbare Partei für einen Normaldenkenden, Potzdonner!  Ich entwarf indes schon ein neues Wahlplakat zur nächsten Bundestagswahl. Mögen diese Speichellecker allesamt in der Hölle schmoren!

Transatlantisches Handelsabkommen




Als redlicher Christ unterstützt meine Wenigkeit selbstverständlich das angestrebte Handelsabkommen mit Amerika, welches mir hoffentlich Chlorhühner zu billigen Preisen auch in Europa garantieren wird, Potzblitz. Bislang war mir dieser Genuss nur in den VSA vergönnt, doch nun ist zu hoffen! Was viele nicht wissen: Chlor ist lecker, neben Pfeffer gehört er zu den von mir am häufigsten verwendeten Gewürzen! Jener abgebildeter Plastikkanister kann beispielsweise im Anschnurgeschäft "Amazonas" erworben werden, falls Interesse besteht, Chlor ebenfalls einmal als aromatische Zutat zu kosten.

Aktivist der Männerrechtsbewegung

Als global bekannter/bedeutender Maskulinist/Antifeminist engagiert sich meine Wenigkeit in nahezu jeder freien Minute für die Stärkung der Männerrechte, welche vom heut'gen Weibsvolk des öfteren mit Füssen getreten werden, Sapperdei. Schon unsere Urahnen erkannten, dass Weibspersonen dem männlichen Geschlechte in jeder Hinsicht unterlegen sowie redlichst untergeben sind - warum sollte sich das plötzlich ändern?


Ihr Frauen, ordnet euch euren Männern unter wie dem Herrn. Denn der Mann ist das Haupt der Frau, wie auch Christus das Haupt der Gemeinde ist, die er als seinen Leib erlöst hat. Aber wie nun die Gemeinde sich Christus unterordnet, so sollen sich auch die Frauen ihren Männern unterordnen in allen Dingen. (Epheser 5,22-24)

Mein schnieker Enkelsohn Melchior


Trotz so manch kindischer Aussage seiner Person ist mein jüngster Enkel dennoch als der von mir final favorisierte, potentielle Nachfolger Nummer eins in allen Belangen zu sehen, Sackerdei. Beste Schulnoten, knorkantes Aussehen, sparsam im Umgang mit dem Gelde - er wird dereinst besser als Sie sein, geschätzter Leser. Merken Sie sich doch schon heute den Namen Melchior Drechsler, denn eines Tages werden Sie niederes Unterschichtengesindel nämlich die Toilette dieses Burschen für wenige Doppelmark säubern, Potzblitz!